Seite auswählen

BEWEGEN

Sprint Start
Inline

Chiropraktik kommt im Breiten- wie im Spitzensport zum Zuge.

 

Viele Weltklassespieler und Profisportler tun was unzählige andere Hochleistungs-, Freitzeit- und Gelegenheitssportler tun: Sie vertrauen auf ihren Chiropraktor!

Mit sportchiropraktischer Betreuung kommt bei Hochleistungssportlern eine «konzentriertere» Chiropraktik zur Anwendung. Diagnostische und chiropraktische Grundlagen sind zwar nicht anders, wenn Sportler oder gar Spitzensportler betroffen sind. Aber die Beschwerdebilder sind anders, und meist haben Sportler extreme Ansprüche an die Schnelligkeit der Heilung.

Auf die Frage, was Chiropraktik dem Spitzensportler konkret bringt, kann geantwortet werden: «Eine abgerundete, effiziente Unterstützung ermöglicht es dem Athleten, so kurz wie möglich vom Training fern zu bleiben und so schnell wie möglich wieder Wettkampfniveau zu erreichen. Denn: Sport ist Bewegung, und der Chiropraktor ist der Spezialist für den Bewegungsapparat – und zwar nicht erst dann, wenn die Störungen auftreten.»

Tatsache ist: Im Spitzensport entscheiden oft Hundertstelsekunden über Sieg oder Niederlage. Auch kleinste Verbesserungen von Kraft, Koordination und Beweglichkeit sind also äusserst wertvoll. So wurde bei vielen Spitzensportler eine Leistungssteigerung durch die chiropraktische Betreuung beobachtet. Die Erfahrungen die mit der intensiven Behandlung von Spitzenathleten kommt, ist natürlich auch von Nutzen für den Alltag in der Praxis und damit für alle Patienten.

Breitensport

Und die Breitensportler? Auch sie tun gut daran, den Chiropraktor zu konsultieren.

Zur Erstabklärung vor der Aufnahme einer Sportart oder bei der Wiederaufnahme nach langer Pause. Zur Abklärung bei leichten Beschwerden – denen mit rascher Beratung und einer Umstellung von Trainingsgewohnheiten Einhalt geboten werden kann. Zur Rehabilitation nach Unfällen, zur Abklärung der besten Vorbereitung auf einen Wettkampf. Besonders der weniger trainierte Sportler benötigt Rat, um seinen Sport so auszuüben, dass Bewegungsapparat möglichst wenig belastet wird.

Wenn Kinder mit Sport beginnen oder sogar Wettkampfsport betreiben wollen, Abklärung von Vorteil. Chiropraktor klärt ab, ob Gefahr besteht, dass Bewegungsapparat überfordert. Empfiehlt Ausgleichstraining und Aufbaugymnastik und berät Kind und Eltern in der Wahl bester (auf das Kind passender) Sportart.

 

Breitensport wird zum Leistungsport

Immer mehr Sportvereine haben heute einen Verbandschiropraktor, der im Training und bei Wettkämpfen anwesend ist: Nicht nur Tiger Woods vertraut auf seinen Chiropraktor!

Dr. Jean-Pierre Cordey, Chiropraktor in Bern, langjähriger Sport-Chiropraktor des NLA Handballverein BSV BERN MURI und Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Sport-Chiropraktik:

“ Chiropraktik gibt in jeder Spitzen- und Breitensportart wertvolle Impulse und Unterstützung.“